Some alt text
Some alt text
Some alt text
Some alt text
News
Services

Pressemitteilung – Arnold Son stellt das TES Tourbillon vor schweizer uhrwerk herrenuhren edelstahl online

schweizer uhrwerk herrenuhren edelstahl online

Getreu dem englischen Uhrmachererbe, schweizer uhrwerk herrenuhren edelstahl online Arnold & Son enthüllt die TES Tourbillon mit dem handveredelten Kaliber A&S8100 mit Saphir-Federhausbrücke. Dieser markante Zeitmesser ist Teil der Royal Collection, die klassisches Design mit Spitzentechnologie kombiniert.

Das Tourbillon-Uhrwerk, eine der elegantesten Komplikationen in der Welt der Uhrmacherkunst, hat bei Arnold & Geschichte des Sohnes. Als außergewöhnlicher Uhrmacher war John Arnold aktiver Teilnehmer an einer der außergewöhnlichsten Partnerschaften in der Welt der schweizer uhrwerk herrenuhren edelstahl online innovativen Uhrmacherkunst. Sowohl er als auch A.-L. Breguet arbeitete eng zusammen und teilte sowohl ihr Wissen als auch ihre Leidenschaft. Zeugnis ihrer Partnerschaft ist A.-L. Breguets allererstes Tourbillon, montiert in schweizer uhrwerk herrenuhren edelstahl online John Arnolds Uhrwerk Nr. 11, eine Uhr, die heute im Londoner British Museum zu finden ist.

herrenuhren edelstahl

Was Arnold & Das neue TES Tourbillon von Son zeichnet sich durch seine moderne Interpretation des herausragenden „englischen“ Uhrwerkdesigns aus: herrenuhren Die Federhausbrücke zum Beispiel hat die traditionelle englische Wellenform, ist aber aus Saphir gefertigt, um eine maximale Sicht auf das durchbrochene Federhaus und die Räder zu ermöglichen. Das Tourbillon und die Uhrwerkbrücken sind klassisch dreieckig, aber skelettiert. Die Kombination aus Saphir und durchbrochen gearbeiteten Brücken schweizer uhrwerk herrenuhren edelstahl online verleiht der Uhr eine unglaubliche Tiefe und dreidimensionale Wirkung und damit einen modernen Look. Das einzigartige Arnold & Das Son-Design spiegelt sich auch in den Dreispeichenrädern wider. Dasselbe Drei-Speichen-Design findet sich auch im Tourbillonkäfig und den Öffnungen in der Hauptplatine wieder. Die Dekoration der Hauptplatte ist eine Reminiszenz an ein altes Guilloché-Muster, das auf den Gehäusen der antiken Arnold & Sohn Taschenuhren. Die Hauptplatine ist ebenfalls um das Federhaus und den Tourbillonkäfig herum skelettiert, was den Blick durch das Uhrwerk und damit durch die Uhr selbst ermöglicht.

Im Vergleich zu konventionelleren Tourbillons, die heute zu finden sind, wird das TES-Modell als „umgekehrt“ bezeichnet, d. h. die meisten technischen Elemente und visuell interessanten Merkmale werden auf der Zifferblattseite gezeigt, wenn diese normalerweise schweizer uhrwerk herrenuhren edelstahl online auf der Rückseite des Zifferblatts verborgen wären . Weitere typisch englische technische Eigenheiten verführen selbst anspruchsvollste Uhrenkenner. Nehmen Sie zum Beispiel die massiven Goldchatons oder die symmetrische Anordnung des Uhrwerks; Um ein solches Kunststück zu erreichen, müssen eine Reihe technischer Herausforderungen überwunden werden. So sind die Federhausfeder und der Tourbillonkäfig entlang der Längsachse der Uhr zentriert. Bei der Untersuchung des Aufzugssystems fällt die traditionelle Konstruktion auf, bei der Räder mit langen und schmalen Speichen verwendet werden, die als Wolfszähne bekannt sind, um die Laufruhe der Gesamtbewegung zu verbessern. Es versteht sich von selbst, dass jeder vereinigtes konigreich herrenuhren edelstahl prufung letzte schweizer uhrwerk herrenuhren edelstahl online Schliff an diesem markanten Stück, mit Werkdekorationen wie handgefasten Brücken und, noch anspruchsvoller, handgefasten Rädern mit polierten Kanten von Hand von Arnold & Son’s Meisteruhrmacher, wodurch jedes dekorative Element mehr Brillanz und Tiefe erhält. Diese einzigartige Uhr wird in einer limitierten Auflage von 28 Stück in einem 44-mm-Gehäuse aus 18 Karat Rotgold mit einer NAC-grauen Hauptplatine, einer Saphir-Federhausbrücke und roségoldbehandelten Brücken hergestellt, einzeln nummeriert und graviert.

schweizer uhrwerk herrenuhren edelstahl online